24. Oktober 2015

Herzlich willkommen Tiago Elias

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben.
Hermann Hesse


Tiago Elías
19. September 2015


Tiago hat seine Eltern rund vier Wochen vor dem errechneten Termin überrascht. Umso mehr war ich froh und erleichtert, dass alle Beteiligten gesund und wohlauf waren. Es war eine grosse Freude, immer mal wieder Neuigkeiten über die Vorbereitungen zu hören und jetzt auch ein klein wenig dabei zu sein, wie sich der neue Erdenbürger entwickelt und wächst. Ich wünsche den Eltern von Herzen alles Liebe auf ihrem gemeinsamen Weg zu Dritt - dass ihr über zahlreiche, schöne Erfahrungen staunen könnt und Tiago Wurzeln, aber auch Flügel auf seinem Weg mitgebt.

Die Wahl der Farben für die Finkli stand schon vor der Hochzeit des Paares fest, daher gab es in diesem Falle keine Mitsprache... Sie ergeben sich aus dem Herkunftsland des einen Elternteils.


Ich hatte mir vorgestellt, auf die Finkli auch den entsprechenden Knopf zu nähen: einen Stier natürlich. Da ich recht viel Vorlauf-Zeit hatte, habe ich mich zuerst mal in allen Stoffläden umgesehen, dann im Internet recherchiert und am Stoffmarkt gesucht. Ohne Erfolg. Im September war ich leicht besorgt, ob das noch wird, aber ich hatte ja noch ein Ass im Ärmel: die Urlaubsreise nach Japan, die noch vor dem Termin stattfinden sollte, und dort insbesondere der Besuch bei Okadaya - 12 Stockwerke DIY, davon ein ganzer Stock Knöpfe (aber ich schweife ab, dazu nächste Woche mehr). Dann entschied sich Tiago, nicht länger auf das Licht der Welt warten zu wollen. Trotzdem bekam ich (ohne die Hintergründe zu verraten) noch einen Aufschub für die Übergabe bis nach dem Urlaub. Wie ihr oben sehen könnt, hat auch der Besuch von fünf entsprechenden Geschäften in Japan keine Stier-Knöpfli zu Tage gefördert, was ich sehr bedaure. Aber ich wage zu behaupten, dass ich nichts unversucht gelassen habe...* Bei der Suche nach Tiger-farbener Wolle in New York war ich letztes Jahr erfolgreicher gewesen, immerhin, manchmal helfen Übersee-Expeditionen doch. Hoffentlich konnte ich die Eltern auch so für die Finkli begeistern. 

Auch zu diesem Finkli-Paar wurde das passende Giräffli beigesteuert - ist es nicht herzig? Ich stelle vor - Eviva:



Zu den anderen Bebes, die ich bereits mit Finkli willkommen heissen durfte, geht es hier.


Ich wünsche Euch allen von Herzen ein wunderschönes, entspanntes Werkel-Wochenende. Vielleicht gibt es ja auch noch den einen oder anderen Sonnenstrahl dazu - auch draussen, meine ich...



* Hinweis: Falls ihr in der Schublade / im Laden nebenan / in einem Internetshop Stier-Knöpfli (gesehen) habt, lasst es mich um Himmels willen nicht wissen. Nein, Scherz bei Seite: ich freue mich über Hinweise - wer weiss, vielleicht gibt es ja ein nächstes Mal (oder der Laden hat noch andere seltene Knöpfe - Steinböcke habe ich übrigens auch schon vergeblich gesucht...). 


Kommentare:

  1. Ich bin sicher in Appenzell hätte es ein paar hübsche Kuhknöpfe, wäre ja fast dasselbe ;) Nein, sind auch so sehr herzig und ich weiss nicht, ob der Vater dir die Kühe verziehen hätte :D

    AntwortenLöschen
  2. Deine Werke schauen sowas von herzig aus!
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeischaust - lieben Dank für das Hinterlassen netter Worte!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...