13. Mai 2012

Der Mini Baby Dragon

Ist er nicht süüüss:


Der kleine Kerl aus Merinowolle (Lana Grosso Merino Superfein) ist 16cm gross (von den Füssen bis zu den Kopfflügeln) und gehört seit gestern meinem Mann :-) Er hatte vor einiger Zeit auf meinen Computer gelinst während ich gerade Ravelry durchforstete und diesen Drachen entdeckt. Zu meiner Freude hat er dann beiläufig, aber mit wie ich finde einiger Begeisterung festgestellt, dass er also schon gerne auch so einen hätte und tataaa, da ist er nun bei uns eingezogen... Beine, Körper und Kopf sind an einem Stück gestrickt, die Arme, Schnauze und alle dunkelgrünen Teile sind angenäht. Die Anleitung gibt es für einen kleinen Preis hier, ist alles sehr gut erklärt, nur mit Englischen Strickabkürzungen sollte man einigermassen vertraut sein (oder dies als Gelegenheit sehen, damit anzufangen, was sich natürlich sowieso lohnt :-)).

Das Projekt Oberteil wächst zwar, ich habe jetzt einen ersten Ärmel provisorisch angeheftet, nur, irgendetwas passte nicht so richtig und Schwiegermami sei Dank weiss ich jetzt nicht nur, wo ich noch anstricken muss und in etwa wieviel, sondern auch wo man, Abnähern gleich, noch beim Zusammennähen dem Strickstück etwas mehr Raum geben muss.


Ich werde mich dann mal wieder mit dem Vorderteil beschäftigen :-) Neben den Bebefinkli, die ich gerade noch fertig machen möchte...

Für meine mobile Strickausrüstung fehlte mir immer wieder eine kleine Schere und als ich dieses frühlingsblütenfröhliche Exemplar fand (es gab noch andere Farben, aber diese hier gefiel mir am besten), konnte ich nicht widerstehen:


Besonders sympathisch fand ich die Reaktion der Verkäuferin im Wollladen, als ich die Schere bezahlen wollte. Die meinte dann nämlich, sie hoffe, der Hersteller bringe nicht noch mehr Farben heraus. Auf meinen fragenden Blick ergänzte sie, naja, jede neue Farbe sei so toll, sie müsse auch immer gleich eine haben....

Nähen tue ich ja durchaus auch gerne (noch lieber, wenn das Stoff messen nicht wäre, aber lassen wir das) und mit diesem Buch, hoffe ich, kann ich meine Kenntnisse vertiefen:



Simple Modern Sewing von Shufu-to-Seikatsusha. Ich hatte nicht erwartet, dass man die japanische Herkunft des/der DesignerIn (man möge mir verzeihen, ich habs noch nicht herausgefunden) so gut erkennen würde und auf den ersten Blick hat mich das etwas verunsichert, ob mir die Modelle gefallen könnten. Auf den zweiten Blick habe ich doch einiges gefunden, was mir gut gefällt und es scheint einigermassen idiotensicher zu sein (es gibt sogar Bilder, wie man die Teile auf dem Stoff anordnen soll, das finde ich schon mal gut) und mit dem richtigen Stoff lässt sich da sicher was Hübsches zaubern.

So, ich gehe dann mal auf dem Sofa mit der Wolle entspannen, hach. Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntagnachmittag!

Kommentare:

  1. Haha, der Baby Dragon ist herzig :) Passt gut zum Buch, das ich gerade lese ;)

    AntwortenLöschen
  2. Den Babydrachen finde ich auch allerliebst und überlege, ob ich meiner Sophie nicht auch einen stricke, sie liebt den kleinen Drachen von Hexe Lilly so sehr :))

    Nun, das Nähbuch ist genau nach meinem Geschmack und ich habe auch noch irgendwo diesen wundervollen Link zu einer Nähwebseite, die genau diese Bücher aus Japan vorstellt. Ich bin ja Nähanfängerin und Nähanleitungen auf Japanisch verstehen wohl doch nur Profis :))
    Bin gespannt, was Du draus nähst!

    Vielen Dank für Deinen Besuch in meinem Blog und Kommentar,
    einen schönne Sonntagabend,
    Maartje

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeischaust - lieben Dank für das Hinterlassen netter Worte!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...