14. Juli 2012

Ein romantischer Traum in grün

Tief im Innern schlummern in mir zarte Blumen- und Rankenmuster, weiss lasierte Antik-Chic-Möbel, Rosen, romantische Stoffträume, verspielte Accessoires in Pastell... Bevor mein Mann jetzt aber in Ohnmacht fällt, kommen wir zum Wesentlichen, nämlich zu meinem Näh-Abenteuer vom letzten Wochenende.

Wullechneuel Mami wird sagen: "Hüslii...!" *
Wullechneuel Schwesterchen wird sagen: "... Tischtuch ...".
Mein Mann: "Grün...".

Ein Oberteil sollte es sein und so machte ich mich am letzten Samstag auf zum Stoffladen - die Anleitung aus Simple Modern Sewing von Shufu-to-Seikatsusha nahm ich wohlweislich mit, allerdings wäre es wohl schlauer gewesen, die ausgeschnittenen Schnittmusterteile mitzubringen, nun ja, nächstes Mal... Trotzdem konnte man mir weiterhelfen und voller Freude durfte ich meine 1.5m Stoff nach Hause mitnehmen. Da war die Freude dann erstmal wieder vorbei: schön brav Stoff waschen, schon wieder (bin ich froh, muss man Wolle vor dem Stricken nicht waschen, wenigstens da kann man gleich anfangen). Das "Rädle" findet bei mir vorläufig auf dem Teppich statt (natürlich mit fester Unterlage darunter). Als der Stoff endlich trocken war, die Erleichterung: die 150cm reichen für mein Oberteil.


Nun, erstaunlich genug, dass ich mich für die Grösse XS entschieden hatte (die Japaner sind ja doch meist eher klein und zierlich), aber als ich die Vorder- und Rückseite zusammengenäht und probeweise reinschlüpfte, kam ich ins Grübeln. Riiiiesig trifft es in etwa und da kamen mir die ersten Zweifel, ob das was wird. Also der Griff zu den Stecknadeln und alles "wegstecken" was zuviel ist - auf jeder Seite 4.5cm, ehem, also wieder zurück zu Nähmaschine und zur Schere. Nicht die ökonomischste Variante zu nähen, aber naja... danach ging es ganz fix, das Ergebnis passte schon besser. Nachdem ich flugs noch zwei Abnäher auf der Vorderseite eingepasst hatte gefiel mir der Sitz schon ganz gut. Erstaunt war ich, wie Ärmel eingenäht werden (ein grosser Pluspunkt des Buches, da wird auch erklärt, wie man das alles zusammennähen soll) und noch erstaunter, als der Ausschnitt plötzlich wieder einfach nur riiiiesig war. Obwohl das Modell einen (nun eben romantischen) Gummizug-Ausschnitt bekommen sollte, nach all meinen Änderungen war ich dann doch nicht mehr so sicher, ob das alles aufgehen würde. Ausserdem war die Art und Weise, wie der Gummizug eingenäht werden sollte, furchtbar kompliziert, daher habe ich dann auch gleich eine einfachere, eigene Variante verwendet. Die Länge des Gummizuges, ebenso wie alles andere, ist direkt "an mir" angepasst worden und nach gefühlten 30 Anproben und etwa acht Stunden bin ich doch ein bisschen überrascht und voller Freude über mein neues Oberteil:


Ganz oben am Bügel seht ihr, wenn ich gerade schon dabei war, auch gleich das passende Haarband dazu... Ich freue mich sehr über meinen Näherfolg :-)

Ausserdem habe ich bei meinem Lieblings-Verlag gerade zwei kostenlose (englische) Broschüren gefunden mit Anregungen und tollen Fotos für die Einrichtung von Ateliers - noch mehr *schwelg*! Das Mich-auf-mein-Atelier-freuen und Planen selbst ist schon grossartig. Falls ihr auch Lust habt, reinzuschauen:

Online Tips and 5 Free Patterns for Sewing Room Organization
Art Studio Organization


Wir haben ein ganz besonderes, freudiges Wochenende vor uns, ich freue mich schon sehr und wünsche Euch ein ebenfalls wunderschönes, fröhliches Wochenende!


* Hüslii = Karo

Kommentare:

  1. Toll, Hüsliiiii !!!
    Zu Deinem gut gelungenen Oberteil
    gratulieren wir Dir herzlich. Auch wir freuen uns auf das schöne Wochenende.

    AntwortenLöschen
  2. Hüüüübsch! Aber nei, ned Tischtuech, die send rot-wiss. Und hey, i ha emfall es Röckli em rot-wiss-Karo-Design :-) Supersach, gratuliere zu dem Näih-Erfolg! Chame Bstellige ufgeh?

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich, dass ich deinen Blog *entdeckt* habe.

    Die Bluse sieht klasse aus und
    das Vichy Karo? passt super zum Stil der Bluse.
    Ich habe schon viel von japanisch angehauchten Nähschnitten gelesen, aber selber noch keines vernäht.
    Ich dachte auch immer, dass eben diese Schnittgrössen nicht so riesig ausfallen.

    Ich freue mich, ein anderes Mal wieder bei dir reinzuschauen.

    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeischaust - lieben Dank für das Hinterlassen netter Worte!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...