26. September 2014

10 Tipps und Tricks für den Koffermarkt

In einem Monat geht's an den Koffermarkt in Engelburg! Mittlerweile ist auch der Koffer aus Ostdeutschland eingetroffen - den seht ihr gleich hier unten.

Ganz besonders freue ich mich, dass ich heute einen Gast-Beitrag von Karin veröffentlichen darf. Ich lese nicht nur gerne bei Karin's Blog Stoffmass mit, ich bestelle auch immer mal wieder schöne Stoff in ihrem gleichnamigen Shop (etwa dieser tolle Leinenstoff oder dieser schöne Blusenstoff wurden schon von mir verarbeitet). Mit viel Liebe werden die Kostbarkeiten versendet - mit Postkarte und Häkelblümchen, hach. Karin ist nicht nur Blog- und Shop-Inhaberin, sie ist ausserdem Koffermarkt-erprobt! Die Freude ist also besonders gross, dass Karin heute mit diesem Thema bei mir zu Gast ist.




10 Tipps und Tricks für den Koffermarkt
von  Karin Oberholzer, stoffmass


Hast du viel Zeit und Herzblut investiert um schöne Sachen für den Koffermarkt herzustellen?
Bedenke, dass du eine unter vielen Ausstellern bist. Versuche dich mit deinem Angebot von den anderen hervorzuheben. Vielleicht hast du eine spezielle Idee, die du bis jetzt noch nirgends gesehen hast und hast Lust etwas Neues auszuprobieren?



Hat der Organisator des Koffermarktes ein Reglement?
Um ungeliebte Überraschungen zu vermeiden, halte dich ans Reglement und auch an die vorgegebene Koffergrösse. Brauchst du evtl. Strom oder andere Extras um deinen Koffer schön zu präsentieren? Wende dich früh genug an den Organisator und kläre deine offenen Fragen und Wünsche ab.

Bild von stoffmass


Hast du ganz viele kreative Ideen, die du in deinem Koffer präsentieren möchtest?
Die Fülle an Farben und Produkte kann einem als Koffermarktbesucher fast erschlagen (natürlich im positiven Sinn)Vielleicht möchtest du deine kleinen Kunstwerke auf 2-3 Farben beschränken? Wie wäre es z.B. mit den Farben nature, weiss und rot? Genauso halte ich es mit der Anzahl der gezeigten Produkte. Lieber weniger, dafür übersichtlich gestaltet. Du kannst ja immer wieder nachfüllen. Für Nachschub ist unter dem Tisch genug Platz.



Wie kommen meine handgearbeiteten Sachen am besten zur Geltung?
Versuche die Ausstellungsfläche deines Koffers in verschiedenen Ebenen zu präsentieren. Das ermöglicht dem interessierten Besucher eine bessere Sicht auf deine Sachen. Stelle zu Hause alles einmal auf, und versetze dich in den Koffermarktbesucher. Eventuell hilft es dir dabei, wenn du selber schon Besucher auf einem oder mehreren Koffermärkten warst. Mache dir Notizen, was dir bei anderen positiv aufgefallen ist.
Aber Achtung: Kopiere keine fremden Sachen! Das kommt gar nicht gut an. Ausser, du fragst wie ich mit den pimpicuffs Armbänder direkt beim Designer an, und holst dir die Erlaubnis dazu.



Bild von wunderling
Zeitfaktor. Wann soll ich mit dem Aufstellen meines Koffers beginnen?
Je früher desto besser. Berechne für den Aufbau genug Zeit ein. Findet der Koffermarkt im  öffentlichen Raum statt? Da gibt es keine Türöffnung zur vorgegebenen Zeit. Sei früh da dann bist du auf den Besucheransturm gerüstet, auch wenn sich interessierte Besucher schon vor dem eigentlichen Start einen Überblick verschaffen möchten.




Versuche voraus zu schauen.
Halte Visitenkarten bereit. So ergibt sich vielleicht auch nach dem eigentlichen Koffermarkt noch der eine oder andere Verkauf. Vielleicht findet eine Frau zwar deine gestrickten Babyfinkli sehr süss, weiss aber noch nichts von ihrem zukünftigen Enkel.


Wer schaut auf meinen Stand wenn ich mal auf die Toilette muss?
Hast du eine liebe Freundin, die dich vielleicht mal kurz am Kofferstand ablösen kann? Das wäre sicher der Idealfall. Ich hatte bis jetzt immer ganz liebe Standnachbarn.



Kasse.
Nimm genug Wechselgeld mit und verstaue dieses in eine kleine Kasse oder noch besser in eine praktische Bauchtasche. Es versteht sich von selbst, dass du das Geld NIE aus den Augen lässt. 

Bild von stoffmass



Soll ich enttäuscht sein, wenn der Verkauf nicht meinen Erwartungen entspricht?
Sei nicht allzu traurig und nimm es auf keinen Fall persönlich. Lass eine Woche verstreichen. Anschliessend kannst du mit kühlem Kopf das Erlebte analysieren. Überlege dir für das nächste Mal Verbesserungen oder Änderungen. Manchmal weiss man einfach nicht, warum die Verkäufe schlecht liefen. Das kann eine Vielzahl von Gründen haben.




Das wichtigste!
Hab Spass an diesem speziellen Tag und freu dich, dass du nette Menschen kennen lernen wirst. Denn das wirst du ganz bestimmt. Da bin ich mir sicher.






Liebe Karin, vielen herzlichen Dank für Deinen sympathischen und wertvollen Beitrag für mehr (ich) oder auch weniger Koffermarkt-Anfänger!  

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Kreativ-Wochenende und denen, die in Koffermarkt-Vorbereitungen stecken, viel Erfolg.


Der heutige Beitrag für viel Inspiration und noch mehr Farbe im Leben:


http://design-seeds.com/index.php/home/entry/swirled-sweet1


Kommentare:

  1. Meine erste Teilnahme an einem Koffermarkt steht bevor :) danke für diesen Blogartikel, er ist sehr lesenswert und ich werde mir die aufgeführten Punkte zu Herzen nehmen.

    AntwortenLöschen
  2. Nach Jahrzehnten habe ich mich wieder einmal für einen Markt angemeldet. Und eben, nun wird das mein erster Koffermarkt. Danke für die Ausführungen. Bin ja sehr gespannt wie das wird.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeischaust - lieben Dank für das Hinterlassen netter Worte!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...